29.07.2015

Dabba Dabba hej.

DABBA Cosmetics Hydrolat Waldhimbeerblätterwasser und Heidekrautblütenwasser

Heute möchte ich ein Loblied singen! Und tanzen werde ich noch dazu.
Außerdem möchte ich Hilla Naturkosmetik Danke sagen – denn die haben mir einfach in eine meiner (zahlreichen ;)) Bestellungen den 3er Pack „Kraft des Waldes“ der Hydrolate von Dabba* beigelegt.

Ich war bisher immer kritisch und auch ängstlich, weil ich dachte, dass Hydrolate niemals was für mich sein könnten! In meinem Kopf waren sie mir viel zu kräuterig, zu wenig erfrischend aber vor allem zu wenig pflegend.
Vermutlich hätte ich mir nie im Leben ein Produkt von Dabba gekauft, auch weil ich gar nicht gewusst hätte, was jetzt für meine Haut gut ist oder nicht.




Doch seit ca einem Monat nehme ich jetzt die Wässerchen und lasse meinen Kivvi-Toner links liegen. Und ich muss gestehen, dass ich ehrlich begeistert bin – und meine Haut auch.
Ich weiß, in dem Moment in dem ich schreibe, dass meine Haut nie besser war, wird sie sich gleich wieder provoziert fühlen und nächste Woche in die Vollen leuten ... doch: Meine Haut ist zur Zeit wirklich okay. Ich habe kaum Pickelchen oder Unterlagerungen und insgesamt sieht das Hautbild ziemlich klar aus. Auch meine kürzlich erwähnten Frieseln sind wieder abgeklungen.

Ich bin sogar soweit, dass ich kaum Makeup trage: Nur Sonnencreme und ein bisschen mit der MF Foundation abpudern. Abpudern! Also nicht mit dem Pinsel Kreisbahnen über das Gesicht ziehen.
Das macht mich insgesamt mega froh ... ihr merkt, wird sind schon mitten drin im Loblied.


DABBA Cosmetics Hydrolat Waldhimbeerblätterwasser und Heidekrautblütenwasser

Im 3er Pack „Kraft des Waldes“♡ sind die Hydrolate mit Waldhimbeerblättern, Heidekrautblüten und Birkenblättern enthalten. Die ersten zwei habe ich mir beinahe gleich geschnappt, als die Neugierde nicht mit zu bremsen war. An die Birkengeschichte traue ich mich leider nicht ran.

Das Waldhimbeerblätterwasser ist für die Mischhaut geeignet und soll sie sanft erfrischen. Enthalten ist tatsächlich nur das destillierte Wasser der Waldhimbeerblätter und fermentierten Rettich.
Der ist ganz typisch für die Dabba Wässerchen und konserviert sie.
Ich benutze dieses Hydrolat vor allem morgens, damit meine Haut (und ich) wach werden. Es riecht natürlich nach Kräutern und an den Geruch muss man sich etwas gewöhnen, jedoch finde ich ihn in jedem Fall „erträglich“ (klingt schlimmer als es ist). Meine Haut  ist danach bereit für meine Tagescreme.
Ein weiteres Review findet Ihr beim Schminkfräulein.

Das Heidekrautblütenwasser ist für die normale Haut geeignet und soll beruhigen und reinigen. Auch hier sind nur das ausgewiesene Destilat und der fermentierte Rettich enthalten.
Aufgrund der beschriebenen Eigenschaften, nehme ich dieses Hydrolat vorwiegend abends. Meine Haut spannt danach nicht und ich kann zur Zeit sogar auf ein Serum verzichten und gehe „ganz blank“ ins Bett.

Auch wenn ich anfangs dachte, dass diese Produkte für mich nicht klärend genug seien, machen sie einen wundervollen Job. Ich verwende die Hydrolate nur als Toner-Ersatz, obwohl diese Wässerchen ja wahre Wunderwaffen gegen alles mögliche sind und der Einsatz vielfältig ist.
Ich sprühe einige Pumpstöße auf meine Haut im Gesicht und dem Dekolleté und nehme es danach mit einem Wattepad leicht wieder ab. Und siehe da, ein letzter Rest Makeup ist mit dem Wattepad weg vom Gesicht.

DABBA Cosmetics Hydrolat Kamilleblütenwasser

Mit meiner Hysterie für die Dabba Hydrolate habe ich mir kürzlich gleich noch eins bestellt (nicht so schlau, wenn man die Haltbarkeit von 2 Monaten nach Anbruch bedenkt, aber das schaff ich schon ;)).

Das Kamillenblütenwasser hat es noch zu mir geschafft. Ich muss gestehen, dass es deutlich herber und etwas „muffig“ riecht, als seine kleinen Kumpel. Ich finde das leider nicht ganz so angenehm. Aber die Düfte verfliegen eh recht schnell.
Allerdings hat mich die ausgeschriebene Wirkung sehr neugierig gemacht: Regenerierende Pflege für trockene und empfindliche Haut. Und darüber sollte sich mein Sensibelchen doch freuen, oder?!
Ein weiteres Review gibt es von Jess bei den Alabastermädchen.

Und auch dieses Hydrolat benutze ich zur Zeit häufig, mal morgens und mal abends. Ich hüpfe eigentlich durch alle 3 Sorten nach Lust und Laune.
Das Kamillenblütenwasser habe ich auch schon für meine Haare genutzt: Kamille als leichter Blondaufheller, zudem sollte es meine Kopfhaut freuen.

DABBA Cosmetics Hydrolat

Alle Dabba Hydrolate kommen in einem braunen Glasflakon, damit das Wässerchen vor Sonne geschützt ist. Jedes Fläschen besitzt einen Zerstäuber, der einen feinen Sprühnebel gleichmäßig verteilt.
Nach Anbruch kann (im Sommer sollte) es im Kühlschrank gelagert werden. Das macht am Morgen auch ein bisschen Laune und man ist gleich putzmunter.
In den Flakons des 3er Sets sind je 50 ml enthalten, in den Einzelflaschen jeweils 100 ml.

Es gibt noch einige andere Sorten, bei denen sich sicherlich ein Blick lohnt – Übersicht.
Interessieren würde mich auf jeden Fall noch das Apfelwasser, aber alles der Reihe nach ;)


Kennt Ihr die Hydrolate von Dabba?
Welche Sorte ist Euer Favorite?

Grünste Grüße,
Euer

♡ Die Produkte sind ein Geschenk von Hilla Naturkosmetik. Vielen Dank dafür.


Kommentare:

  1. Ich liebe die auch! Rettichferment konserviert nicht nur, sondern bindet auch Feuchtigkeit. Das gefällt meiner Haut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      noch eine Liebhaberin. Hast Du schon andere Sorten getestet?

      Vermutlich gefällt meiner Haut das Rettichferment gerade wegen der feuchtigkeitsbindenen Eigenschaften :D

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Da scheint ja jemand richtig begeistert zu sein hehe! Hört sich aber auch wirklich gut an, was du schreibst. Ich habe auch schon ein bisschen mit den Dabba Hydrolaten (und Hydrolaten im Allgemeinen) geliebäugelt. Jetzt teste ich seit einigen Wochen das Immortellenwasser von Farfalla – dessen Geruch auch nicht soo geil ist. :D Danach möchte dann auch mal noch Dabba ausprobieren.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annabell,
      ja, schwer begeistert. Und ich habe auch wirklich das Gefühl, dass die Wässerchen meiner Haut gut tun! Und ich benutze die ja nun "nur" schnöde als Toner. Aber die kann man ja eigentlich für fast alles nehmen.
      Das Immortellenwasser von Farfalla habe ich auch - und es hat mich so sehr abgeschreckt. Der Geruch ist einfach zu heftig. So heftig, dass ich nicht mal den Test schaffe, ob das Wasser blaue Flecken wirklich schneller abheilen lässt. Zudem ist in den Farfalla Wässerchen Alkohol enthalten. Ich weiß natürlich nicht wieviel, aber das hat mich auf jeden Fall etwas abgeschreckt.
      Ich mag die "Reinheit" der Dabba Wässerchen. Aber ich möchte auch mal ein Hydrolat von Wolkenseifen ausprobieren. Valandriel hat davon sooo geschwärmt :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Oh, ich bin so verliebt in diese Fläschchen, dass ich mir direkt eins bestellt habe, vielen Dank fürs anfixen, jetzt muss ich nur noch schauen dass es mir nicht kippt, ich habe nämlich noch eine riesige Flasche Rosenwasser, auf das ich schwöre, aber vielleicht werden die beiden ja Freunde:)

    Liebst, Lara
    http://zwei-sachen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lara,
      hui. Da hat das Anfixen funktioniert :) Ich hoffe, Du kommst gut damit aus. Jede Haut ist ja verschieden.
      Für welche Sorte hast Du Dich entschieden?

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Mein Dabba Apfelwasser ist schon fast leer, weil ich es in der letzten Zeit so ausgiebig gesprüht habe (: .
    Der Geruch ist zwar etwas "vergoren" (im Gegensatz zu frischen Äpfeln), aber man gewöhnt sich sehr schnell dran und mittlerweile mag ich ihn (: .
    Waldhimbeer möchte ich aber auch noch irgendwann probieren. Ist das Sprühen nicht das schönste Gefühl (: ?
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      das Sprühen ist ein Träumchen. Das macht mich abends und morgens froh. Wie konnte ich nur solange darauf verzichten?! ;)
      Für was benutzt Du Dein Apfelwässerchen alles?

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Mir ist auch unerklärlich, wie ich bisher ohne Sprüh-Hydrolat leben konnte x) !
      Ich benutze es eigentlich nur als Toner bzw. als Grundlage für Cremes und Öle, die sich darauf einfach spielend leicht verteilen und einarbeiten lassen. Auch für einen Lidstrich mit Lidschatten habe ich es zum Befeuchten des Pinsel benutzt, aber dafür habe ich auch noch ein Fixind Spray von alverde. Mittlerweile ist es aber schon leer und ich werde mir vielleicht irgendwann mal eines der Sets zulegen (: .

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...