05.02.2017

Von Alverde-Neuigkeiten und Blumenkränzen ...

Alverde Bloggerevent Februar 2017

 Vermutlich ist der Run, wer als Erstes den Blogpost mit den Neuigkeiten von Alverde und dem Alverde Bloggerevent vom vergangenen Wochenende schon fast vorbei. Ich hoffe, Ihr seid trotzdem ein bisschen neugierig, denn ich winke auch nochmal mit Eindrücken hinterher.
 Kleine Geheimnisse werde ich Euch wohl auch nicht mehr verraten, denn alle Bloggerinnen und auch ich haben Euch ja bereits via Insta-Stories und diversen Social Media Plattformen mitgenommen. 

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle auch zeitgleich meine Impressionen von München, wo das Alverde Bloggerevent stattfand, teilen, aber der Bericht würde dann viel zu lang werden – den Bericht findet Ihr hier.
Aus diesem Grund kommt jetzt erstmal Runde eins: Die Neuigkeiten und das Event.


Alverde Bloggerevent Februar 2017

Bereits am Tag vor dem eigentlich Event verwöhnte uns das Team um Helene (Produktmanagerin bei Alverde/ DM) mit einigen Ereignissen: Ein durchdachtes Hotel im Stil von Alpenglück, ein köstliches Essen in der Pizzeria, bei denen wir Bloggerinnen uns erstmal kennenlernen konnten und eine (von vielen) prallgefüllten Goodiebags.

Ihr werdet später noch erfahren, welche anderen Bloggerinnen mit dabei waren, aber über einige hatte ich mich am meisten gefreut: Viktoria von Beautyjungle, mit der ich immer mal wieder Kontakt über Instagram habe, Melanie von Nixenhaar, die ich auch schon eine Weile verfolge und jemand vom Alabasterblogzine aus Leipzig war auch dabei – Mia, die ich sogar schon persönlich kannte.

Ich hatte das Glück, und saß direkt am Tisch von Helena und so schnatterten wir die ganze Zeit über Produkte, Trends und stellten gleich mal einige Fragen:
Warum gibt es z.B. noch immer keine veganen Lippenstifte bei Euch?!
Was ist mit Nagellacken im Alverde-Sortiment?! 
Warum könnt Ihr die zwei Farbtöne des Augenbrauenpuders nicht einzeln verkaufen?! 
Was ist mit Eyeliner-Stiften, die es Eyeliner-Anfängern einfacher machen kann?!
Wie läuft die Med Serie und wie stehen die Chancen, dass sie erweitert wird?
Und was erwartet uns morgen eigentlich?!

Einige Sachen konnte sie ganz leicht beantworten:
An veganen Lippenstiften wird schon recht lange gearbeitet, aber bisher gibt es einfach noch keinen farbstabilen Prototypen. Und deshalb werden sie nicht an den Kunden gebracht.
Da Alverde nur zertifizierte Produkte ins Sortiment aufnimmt, wird es wohl noch eine ganze Weile keine Nagellacke geben. Bisher gibt es nur einen – der ist von Logona – und überzeugt überhaupt nicht. 5-free Nagellacke, wie z.B. die von Benecos, sind eigentlich geschummelt (wussten wir ja eigentlich auch) und sowas läuft bei Alverde nicht.
Es wäre preislich ziemlich aufwendig, die Töne des Augenbrauenpuders seperat abzufüllen. Außerdem müsse man sich dann ein System überlegen, wie es sich einzeln verkaufen lässt, aber eben auch in einer Palette funktionieren kann.
Bei Eyeliner-Stiften müssen Silikone verwendet werden, damit die eigentlich Farbe genau in der richtigen Konsistenz aus dem Filzapplikator kommt. In der Naturkosmetik werden diese nicht verwendet und so sind die Texturen entweder zu flüssig oder zu wachsig.
Die Med-Serie läuft okay, aber eben nicht überwältigend. So kaufen die Kunden eben diese wirklich tolle Feuchtigkeitscreme beispielsweise nicht, weil sie eben gezielt mit „für gereizte Haut“ wirbt. Schade drum, denn sie ist wirklich für jeden geeignet! Aber so wird die Linie wohl erst einmal nicht erweitert.

Zur letzten Frage gab es nur einen geheimnisvollen Blick. Helena war natürlich nicht alleine mit uns 15 Bloggerinnen unterwegs, aber das gesamte Alverde-Team machte immer wieder spannende Andeutungen, was uns am nächsten Tag erwartet.

Alverde Bloggerevent Februar 2017

Am nächsten Tag wurden wir in der freundlichen und hellen Eventlocation Bild und Raum empfangen. Alles war wundervoll mit Blumen und Luftballons dekoriert. Oh, ich liebe ja solch durchdachte Konzepte!

Helena begrüßte uns alle wieder und dann ging es schon los ... die Spannung stieg und die Neuigkeiten wurden endlich gelüftet ... Tada:

Alverde Bloggerevent Februar 2017

Die Theke der dekorativen Produkte verdoppelt sich größenmäßig. Damit bekommt Naturkosmetik in den DM Filialen in Deutschland ab Anfang März genauso viel Platz wie konventionelle Hersteller. Ich finde, dass das doch ein deutliches Zeichen an den Markt ist. Der Marktanteil an Naturkosmetik wächst stetig und DM bzw. Alverde reagieren darauf. Darauf erstmal jede Menge Konfetti!

Aber mit der Vergrößerung der Theke ist es natürlich nicht getan. Sie wurde komplett umstrukturiert und bringt insgesamt 79 neue Produkte mit ins Sortiment.
Auffällig ist der Platz oben in der Mitte, der zukünftig für Limited Editions oder auch gehighlightete Produkte zur Verfügung steht. Vorbei sind die dunklen Ecken und untersten Regale für LEs.
Die deutlichste Veränderung gibt es bei den Lippen- und Teintprodukten. Außerdem haben es zwei neue Serien ins Sortiment geschafft.

Ich habe Euch nur einige Highlights herausgesucht. Bei Karin von Innen & Außen findet Ihr aber alle Produkte mit Foto und Swatch.

Alverde Neuheiten Februar 2017

Bei den Lippenprodukten wurden die zwei aktuellen Linien auf die Color & Care Linie reduziert – alle Farben sind erhalten geblieben, sind jetzt aber eben mit silberner Hülse zu finden.

Neu im Sortiment sind automatische Lipliner, die es bisher nur in Stiftform gibt. Sie sind herausdrehbar und aufgrund der cremigeren Textur nicht vegan (Bienenwachs, deshalb ist auch Pretty Mauve nicht vegan).

Alverde Neuheiten Februar 2017

Richtig spannend finde ich die Matt Lipsticks, die im Trio kommen. Verdammt, warum müssen die Karmin enthalten?! In meiner Goodiebag hatte ich Magnolia Love und der Farbton ist zum niederknien.

Ebenfalls neu eingezogen sind Tinted Lipbalms (nicht vegan), ein Lipscrub und ein 3D-Lipgloss, der ordentlich schimmert.

Alverde Neuheiten Februar 2017

Wie schon erwähnt, gibt es zwei komplett neue Produktserien im Sortiment. Zum einen ist das die Serie Professional, die insgesamt einige Cent bis Euro mehr kostet. Der Colour Code in reduziertem Schwarz lässt die Verpackungen hochwertig wirken und spätestens jetzt kann keiner mehr von „altbackenem Look“ sprechen.

Alverde Neuheiten Februar 2017

Eine Neuheit ist hierbei definitiv die Serum Foundation, die mit leichter bis mittlerer Deckkraft speziell für trockene Haut konzipiert ist. Sie hatte mich an der Theke selbst nicht so vom Hocker gerissen, aber ich hatte das große Glück, mir einen Glasflakon mitzunehmen: Ich glaube, ich hab die Foundation unterschätzt! I keep you updated.

Alverde Neuheiten Februar 2017

Die zweite neue Serie heißt Pure Beauty. Sie soll eher für die jüngere Haut konzipiert sein und gleichzeitig einige pflegende Bestandteile inne haben.
Getestet habe ich hiervon den Coverstick, der allerdings auf der flüssigen Seite mit Teebaumöl aufwartet – meh. Aber abdecken kann er mit dem Concealer ganz gut.
Das Mizellenwasser kommt mit ordentlich Alkohol, die BB Cream könnte aber wieder interessant sein und beinhaltet (immerhin) einen Lichtschutzfaktor 6.


Neben den ganzen Neuigkeiten wartet so ein Event natürlich noch einiges anderes auf: So standen uns noch vier weitere Stationen zur Verfügung, denn – sind wir mal ganz ehrlich – wir haben uns gegenseitig die Theke beim Fotos machen ohnehin blockiert.

Alverde Bloggerevent Februar 2017

So waren zwei Makeup-Artists da, bei denen wir uns schminken lassen konnten. Hier seht ihr die hübsche Mia vom Alabasterblogzine. Sie wurde schon zu einigen Alverde Events eingeladen und stellte sich den Nutzerfragen bei einem Alverde Facebook Live.

Alverde Bloggerevent Februar 2017

Na klar wollte ich auch diese Chance nicht versäumen und mich einmal professionell von einem Makeup-Artist verschönern zu lassen. Ein beherzter Griff in die Theke zum neuen Gel Makeup erwies sich allerdings als totaler Fehlgriff: Es schmiert und beim Aufbauen überlagert es sich in deutlich abgegrenzten Schichten. Fail for me – kann aber an meiner trockenen Haut liegen.

Alverde Neuheiten Februar 2017 Alverde Neuheiten Februar 2017

Also nochmal Abschminken und erstmal die Med Feuchtigkeitscreme als Unterlage und Hautpflege nutzen. Da wirkt die Haut gleich weniger rot.

Zweiter Versuch: Diesmal mit dem Teint Corrector Duo, welches ein flüssiges Makeup mit Primerbestandteil ist. In der Kappe befindet sich zudem noch ein Concealer. Mit dem klappte es deutlich besser, auch wenn ich immer noch einige Makeup-Flecken auf meinem Gesicht entdeckt habe – aber es ist auch einfach mal Winter und meine Haut eh grad nicht in Topform.
Für unterwegs könnte ich mir allerdings das Produkt gut vorstellen, eben weil es einige Produkte miteinander kombiniert.

In der Zwischenzeit gab es übrigens die dritte Goodiebag, der mit dem Matt Lipstick, dem Contouring Kit, dem Magic Effect Makeup und allerhand mehr aufwartete.

Alverde Bloggerevent Februar 2017

Neben der Schminkstation gab es noch eine Fotostation, die hübsch ausgeleuchtet mit allerhand zusätzlichen Deko-Chichi zu Produktfotos einlud. Ab Holz, Masking Tape, Schüsselchen und Vasen – da schlug das Bloggerinnen-Herz höher.

Alverde Neuheiten Februar 2017

Ich hatte auch einige Produkte fotografiert, aber dann schnell gemerkt, dass ich so mein Timing und meine Umgebung benötige, um ordentliche Fotos zu machen. Drum sind hier nur wenige zu sehen.

Übrigens: Bei den Augenbrauengel-Produkten gibt es einen neuen Ton! Aschblond heißt er und ist eine Spur dunkler, aber auch kühler als der Blondton. Für meine Augenbrauen passt er ziemlich perfekt und ich weiß schon, was ich mir als erstes ab März kaufen werde.


Alverde Bloggerevent Februar 2017

An der nächsten Station habe ich dahingehend richtig lange verbracht: Blumenkränze binden und dabei einmal den Traum von Schweden leben. Hach! Bastelfee Ennaland half uns, aus uns Bloggerinnen hübsche Waldfeen und Schwedenmädchen zu machen.

Alverde Bloggerevent Februar 2017 Alverde Bloggerevent Februar 2017

Ich habe mal weiter am Konzept geschraubt, und direkt meine Blogfarben ein bisschen eingesetzt ;). Ein kühles Grün, ein knalliges Pink und der violette Lavendel. Den Kranz habe ich auch mit nach Hause genommen und er wird mich wohl noch eine Weile an dieses Event erinnern.

Alverde Bloggerevent Februar 2017

Alverde Bloggerevent Februar 2017

In der letzten Station konnte man sich noch professionell fotografieren lassen – diese hübsche Kombination aus Blüten und Luftballons war übrigens der Hintergrund dafür. Pretty, oder?!


Alverde Bloggerevent Februar 2017

Für Leib und Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Neben Salaten, Lasagne und Quiche durften auch die süßen Speisen nicht fehlen. Yummy! Und diesmal war wirklich für jeden was dabei: Ob Glutenunverträglichkeit, Veganer oder doch gern Fleisch.
Als kleine Überraschung wurden noch personalisierte Untersetzer gereicht, damit jeder sein Glas wiederfindet.


Alverde Bloggerevent Februar 2017

Und bei dem ganzen tollen Event habe ich mich nur über eine Sache gewundert: Wer stibitzt denn ernsthaft die Theke leer, wenn wir alle uns 1. die Produkte zunächst ansehen möchten und 2. schon so viele Produkte geschenkt bekommen?!
Das war eigentlich ziemlich traurig mit anzusehen. Ich habe mich gefragt, ob wir das so nötig haben: Alverde hat uns eingeladen und sich um unser Wohlbefinden gesorgt. Es gab ein tolles Hotel, die Zugfahrt war okay (auf der Rückfahrt mit Mia neben mir sogar noch lustig und gesprächsintensiv), es gab jede Menge geschenkte Produkte und Goddies. ... hm. Viktoria sieht das übrigens ähnlich – wir standen nebeneinander ... kopfschüttelnd und waren ernsthaft erstaunt.

Ganz zum Schluss – kurz vor der Verabschiedung – wurde sogar nochmal kräftig verschenkt und wir durften uns noch zusäzlich Produkte aus der neuen Theke aussuchen. Aus diesem Grund ist auch die Serum Foundation bei mir gelandet und sogar für Viktoria habe ich noch eine gefunden.
Einige Produkte möchte ich euch zeitnah vorstellen.


Alverde Bloggerevent Februar 2017

Ein guter Start ins Offline-Bloggerleben, würde ich sagen! Das Alverde Event hat mir ernsthaft Freude gemacht und ich bin dankbar, dass ich diese Chance erhalten habe, mal hinter so ein System zu schauen.

Das Team um Helena hat ganze Arbeit geleistet: Nicht nur, weil das Konzept von vorn bis hinten durchdacht war, sondern auch, weil sie authentisch und ehrlich Alverde vertreten haben und mir eine verdammt gute Zeit bescherrt haben.
Danke, Alverde! Da kann das nächste Bloggerevent kommen ;).

Foto: www.jennifer-braun.de
Wer noch mehr über die neuen Produkte oder das Bloggerevent erfahren will, der sollte unbedingt mal bei den anderen Mädels vorbei schauen:
Alabaster Blogzine
Bananenschneckerl
Beautyjungle
Dana Magnolia
ekulele
Fios Welt
flummidreams
GlamShine
Goldenbeautymoments
InnenAussen
kathastrophal
Lavie Deboite
Mai Mate
Nixenhaar


Seid Ihr überrascht über die Neuigkeiten von Alverde?
Und seid Ihr schon neugierig auf die neuen Produkte?

Grünste Grüße,
Euer

Kommentare:

  1. Danke für den schönen Überblick. Hab zwar gestern schon ein wenig gelesen, aber du hast doch noch mal andere Produkte in den Vordergrund gestellt. Also die Serum Foundation steht schon mal ganz oben auf meiner Wunschliste :-)

    Übrigens zeigt sich bei der Med-Serie der Teufelskreis von Alverde. Durch das ständige Optimieren von Verkaufszahlen und dem damit einhergehenden Auslisten von Produkten greifen wahrscheinlich gerade Leute mit empfindlicher Haut eher nicht zu Alverde, weil sie Sorgen haben müssen, dass die Produkte wieder ausgelistet werden und dann muss ihre Haut sich wieder umstellen. Aber da so wenige zugreifen, erhöht sich wieder die Gefahr des Auslistens.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michalea,
      ich habe in den letzten Tagen die Serum Foundation getragen und finde sie echt gut. Das Hautbild sieht toll aus und wirkt dabei nicht zu matt. Was den Auftrag angeht, probiere ich gerade noch rum - ich glaube, mit Pinsel ist es am besten :).

      Was die Med-Serie angeht: ich glaube auch, dass die Leute, die auf verschiedene Inhaltsstoffe achten (Duftstoffe, Alkohol), nicht unbedingt auf Alverde schauen. Das ist schade, denn ich bin positiv überrascht. Aber wie gesagt, die Serie läuft okay (!) und nicht grottenschlecht. Vielleicht müssen wir Blogger da einfach noch einmal mehr die Werbetrommel rühren.

      Grünste Grüße

      Löschen
  2. Hach, das klingt toll... Nachdem ich aus Krankheitsgründen über eine Woche fast komplett Social Media abstinent war (was ja auch der Grund war, warum ich nicht bei dem tollen Event dabei war *schnief*), habe ich euch am Wochenende via Instagram verfolgt. Danke fürs Mitnehmen! Es scheint mir als hattet ihr eine tolle Zeit. :)

    Über die verschwundenen Produkte habe ich mich schon mit Viktoria ausgetauscht. Sehr dreist, meiner Meinung nach. Aber wie man öfters hört, keine Seltenheit, passiert z.B. auch viel auf der Vivaness...

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      ach wie schade. Ich hätte dich so gern mal kennengelernt. Hoffentlich haben wir bald wo anders mal die Chance :).
      Das Event war wirklich toll. Ich fand es auch interessant, was ein Unternehmen/ eine Marke so für ihre Bekanntheit und ihr Marketing tut. Echt toll.

      Das die Produkte so zahlreich auch auf der Vivaness verschwinden, hatten mit Viktoria und Melanie auch erzählt. Ich verstehe, dass man ein Produkt unbedingt haben möchte, aber meiner Meinung nach habe ich dann zwei Möglichkeiten: Fragen, ob man ein PR-Sample erhalten könnte oder warten. Und Alverde waren ja schon sehr spendabel. Da kauf ich mir noch die Produkte, die mich interessieren. Ist ja kein Vermögen ;)

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Die neue Theke sieht echt spannend aus, auch wenn es nicht soo viele Neuigkeiten gibt. Ich bin besonders auf die neuen matten Lippenstifte gespannt, matt und NK, das gibt es ja nicht so häufig. Die Konturkits interessieren mich ebenfalls.
    Schade, dass die med Reihe (noch) nicht erweitert wird. Die Pflegecreme ist echt gut, allerdings wüsste ich spontan nicht, was man zu der Serie noch hinzufügen könnte. Was würdest du dir denn da wünschen?

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Du liebe :)
      ich finde schon, dass sich Alverde was die Theke angeht und die Produkte gemacht hat. Die sind eben nun mit anderen Theken 1:1 vergleichbar - auch was die Bandbreite angeht.
      Die Lippenstifte in matt mag ich persönlich sehr - wie gesagt, leider ist Karmin enthalten, weswegen ich noch etwas hin- und hergerissen bin.

      Oh bei der Med Serie hätte ich noch einige Wünsche: Eine Reinigungsmilch, ein Toner bzw Gesichtswasser, vielleicht ein Feuchtigkeitsserum und/ oder eine Augencreme und eine Feuchtigkeitsmaske. Also das fürs Gesicht ;) Für die Haare wäre sicherlich auch noch was drin.
      Ich wünsche Alverde einfach sehr, dass die Serie noch besser angenommen wird :).

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Danke erst mal für den ausführlichen Bericht! Auf die neue Theke bin ich schon sehr gespannt. Apropos Theke, ich fasse es nicht. Gibt es tatsächlich Bloggerinnen, die es nötig haben, bei alverde Produkte mitgehen zu lassen? Unglaublich.

    Das mit der MED-Serie finde ich schade und ich fürchte, sie wird nicht mehr allzu lange im Sortiment sein. An meinem Freund sehe ich, wie wichtig solche Produkte sind (ich hatte ja auch schon drüber geschrieben). Ich fände es schade, auf dreimal so teure Produkte ausweichen zu müssen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      also Helena meinte, dass die Med-Serie okay läuft und nicht grottenschlecht. Sie wird schon noch einen Moment im Sortiment bleiben. Und vielleicht können ja die Kunden auch noch ein bisschen was regeln.
      Erinnerst du dich noch an die Auslistung des Balea Reinigungsöls?! Da haben ja dann auch viele "Einspruch" erhoben und *zack* ist es wieder ins Sortiment gekommen.

      Grünste Grüße

      Löschen
  5. Huhu Kathleen,

    ich habe mich gerade schon auf dem Blog von Viktoria darüber ausgelassen...Mich machen solche dreisten Aktionen immer wütend. Es ist ja, wie Du schon sagtest, nicht nur komplett unnötig, aber auch sowas von frech und respektlos. Dem Alverde-Team gegenüber, die Euch so toll umsorgt haben, und den anderen Bloggerinnen gegenüber, denen eine Chance aufs Swatchen/Fotografieren genommen wird.
    Als ich letztes Jahr auf dem Sante-Bloggerevent war, war es uns schon unangenehm, dass wir am Ende nach unserem Gusto Produkte mitnehmen durften.
    Aber dennoch hattet ihr anscheinend eine tolle Zeit! :-) Mich sprechen vor allem die schicken Flakons der Professional Reihe sowie die matten Lippenstifte an.
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      ja, es ist da irgendwie etwas .... schwierig. Ich habe mich am Ende (nach Freigabe der Theke) auch bedient und auf der einen Seite dachte ich "hm, du hast doch eigentlich schon so viel geschenkt bekommen", auf der anderen Seite haben mich einige Produkte wahnsinnig interessiert. Und auch nur die habe ich mitgenommen (z.B. Serum Foundation) und nicht randommäßig eingesteckt.

      Die Zeit war trotzdem toll und eigentlich soll diese Aktion nicht so sehr im Fokus stehen ;) Denn aller Rest war top organisiert und hat mir einfach eine gute Zeit bescherrt.

      Grünste Grüße

      Löschen
  6. Das mit der Med Serie finde ich auch sehr schade! Ich habe wirklich Angst, dass die bei der nächsten Sortimentsumstellung gehen muss.... Hinzufügen würde ich der Linie ein Gesichtswasser (dass das auch mit Nk in mild und günstig geht macht Sante neuerdings vor), ein Shampoo ähnlich dem Family Sensitive auch von Sante und vor allem ein Feuchtigkeitsserum!!!

    Bin schon auf die neue Theke gespannt, auch wenn für mich wahrscheinlich kaum etwas dabei ist. Den Highlighter und die deckensdte Foundation werde ich mir aber anschauen.

    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      dann lass uns als Blogger vielleicht nochmal ein bisschen Aufklärungsarbeit leisten: Die Med-Serie ist nämlich eigentlich für jeden was. Als ich geschminkt wurde, musste natürlich vorher mein Makeup runter und die Haut hat richtig rot geleuchtet. Die Creme hat meine Haut richtig schnell wieder beruhigt und dann liefs auch.
      Ich würde mir auch eine Reinigungsmilch, ein Gesichtswasser/ Toner, ein Feuchtigkeitsserum und ein Shampoo wünschen.
      Hoffentlich läuft die Serie bald hervorragend und nicht nur okay :).

      Wegen der Foundation: Bei Mai Mate findest du eigentlich einige gute Produktvorstellungen der neuen Foundations. Die stark deckenste habe ich nämlich nicht mitgenommen. Den Highlighter in Macaron trage ich in den letzten Tagen recht häufig :).

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Da habe ich schon rein geschaut, aber danke =)

      Löschen
  7. Tolle Eindrücke und wahnsinnig schöne Bilder (wie immer)!
    Wie schön, dass du neben den ganzen schnieken Neuigkeiten so locker flockig über die spannenden Themen, die zur Sprache kamen, plauderst, zum Beispiel wie es mit der Med Linie und der veganen dekorativen Kosmetik bei alverde weitergeht. Wie schade, dass die neuen Lippis nicht vegan sind. Es bleibt weiterhin spannend, wann das naturkosmetische Rot ohne Karmin in der Drogerie en vogue werden wird.
    Apropos, habe ich das jetzt richtig verstanden, dass der Pretty Mauve Lipliner in der neuen Automatikhülse nun Bienenwachs enthalten wird?

    Was die Med-Linie angeht, sprichst du mir aus der Seele: duftstofffreie Pflege ist definitiv nicht nur was für Allergiker, wird leider aber zu 90% als solche verkauft. Wahrscheinlich ist der Name "Med" und die gesonderte Platzierung abseits der regulären alverde Pflege etwas unglücklich gewählt und bestätigt somit die alte "nur was für Allergiker"-Assoziation. Es wird wohl noch eine Weile dauen, bis es in dieser Hinsicht zu einem großflächigeren Umdenken beim Konsumenten - und bei der Produktplatzierung kommt.

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mexi,
      also Viktoria und ich hatten die Liste des Pretty Mauve Automatic Lipliners geschaut und ich meine mich zu erinnern, dass "nur" das Bienenwachs, diese Farbe nicht vegan macht. Hatte da extra nachgefragt, weil die Farbe ja irgendwie ständig irgendwo auftaucht. In den anderen Farben ist Karmin enthalten.
      Und wir haben auch darüber philosophiert, was denn andere Firmen so nutzen: Melanie und mir ist sofort Brick Red von Alva eingefallen, aber Viktoria meinte, der habe bei Ihr auch die Farbe verändert (kann ich nicht bestätigen) - also ähnliches Problem, wie Alverde schon hat. Bei der Cremekampagne gibt es kein schönes rot, was man als "Vorlage" nutzen könnte. 100% Pure arbeiten mit Gemüse- und Fruchtpigmenten, da habe ich aber keine Ahnung, wie das für eine Drogerie eben so machbar ist - immerhin unterscheiden sich ja die beiden Marken preislich schon erheblich.

      Was die Med-Serie ist, wird es wohl genau an deine beschriebenen Gründe liegen. Obwohl die Serie in meinen DMs keine Sonderplatzierung erhalten hat (glaub ich), sondern zwischen dem Rest steht (oder doch nicht?! - jetzt bin ich verunsichert ...). Vielleicht tut sich da ja noch was :)

      Grünste Grüße

      Löschen
  8. Hallo Kathleen,
    danke für Deinen Bericht. Mich spricht jetzt spontan nichts an,
    ich habe aber auch ölige Haut und große Mengen Naturkosmetik vorrätig.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwie hat das Internet meinen Kommentar geschluckt...also nochmal..^^
    Ich musste ein wenig schmunzeln; nee, schummeln läuft bei Alverde nicht. Echt, irreführende Bezeichnungen bei Kosmetik, also wo kommen wir denn da bloß hin *lol. Gerade heute hatte ich wieder so eine Szene mit meiner Chefin: ich bin bei uns so ein bisschen als die Öko-Tante verschrien. Seit ein paar Wochen und mit der Erkenntnis, dass sich nicht nur meine Haut im Vergleich zu Beginn meiner Arbeitszeit verbessert hat, sondern meine Ratschläge bei Hauterkrankungen auch funktionieren, darf ich nun auch offiziell Ratschläge erteilen. Heute hat meine Chefin ein Haaröl angeschleppt und ich sollte INCIs checken. Ergebnis: absolute Silikonbombe. Darf sie wegen ihrer Extensions nicht benutzen und war völlig irritiert, weil da doch Natur und so drauf steht.
    Die Abfüllung der Augenbrauchen-Puder kann ich betriebswirtschaftlich nicht so recht nachvollziehen: es handelt sich ja um gepresste Pigmente und Pfännchen...
    Dass die MED-Serie nicht so ankommt, kann ich nachvollziehen. Medizinisch impliziert eben Probleme. Und bei uns in den Filialen ist die auch überall so versteckt, dass ich sie erst gar nicht gefunden habe.
    Auf die große Theke bin ich aber echt mal gespannt. Vielen Dank für die Eindrücke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      ich kenne mich ja bei weitem nicht so gut aus, was Inhaltsstoffe dechiffrieren und überhaupt, wie du :) Aber auch ich darf immer mal Tipps geben und werde aktiv gefragt - eine Kollegin und auch meine Mutti konnte ich schon etwas von einer reizfreien Pflege überzeugen.
      Bei der Abfüllung ging es noch zusätzlich darum, wie man es dann an Mann/ Frau bringt - nur als einzelnen Nachfüller, oder sollte es nicht ein flexibleres System geben (ähnlich wie damals diese eine LE) usw.
      Vielleicht wird ja Alverde die Serie nochmal unbenennen (vermutlich nicht), aber zumindest der Hinweis mit der Platzierung sollte sehr wertvoll für das Team sein :)

      Hast Du schon Favoriten, auf was du dich am meisten in der neuen Theke freust?

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...