07.01.2018

Meine Beauty-Helden: Naturkosmetik-Lieblinge in 2017

dieser Blogpost enthält PR Samples

Jaja, das neue Jahr ist schon nicht mehr ganz so frisch und wir sind sicherlich schon alle in 2018 gelandet. Gut so und alles Gute für Euch.

Doch ich möchte heute nochmal ins alte Jahr abtauchen, denn ich habe da noch ein paar meiner Glitzerlieblinge aus 2017: Meine Naturkosmetik-Helden.
Den meisten Produkten habe ich schon einige Beiträge gewidmet und nun möchte ich sie Euch gebündelt noch einmal – mit jeder Menge Glitzerstaub – kurz vorstellen.


Beim Makeup bzw. der dekorativen Kosmetik gab es wohl die meisten neuen Produkte, die noch dazu im höheren Preissegement anzusiedeln sind. Mit den meisten Produkten verbinde ich kleine Erinnerungen oder liebe Menschen, die mir eben das Produkt geschenkt haben.
Bei anderen Produkten habe ich wahrlich kleine Schätze gefunden, auf die ich zähle und die ich so schnell nicht mehr eintauschen möchte.

So habe ich mir in Februar in München selbst eine kleine Freude gemacht und mir von Ilia den beerigen Farbton Lucy’s Party gegönnt. Ich hätte ja am liebsten den ganzen Inhalt von Organic Luxery mitgenommen :D. Lucy’s Party trage ich vor allem gern im Herbst und Winter, die Farbe ist intensiv und der Lippenstift hält sehr gut.

Im Sommer zum Geburtstag kam dann mein absoluter Favorit dazu: Aroha von Nui Cosmetics! Von der Probentoberei in ein tolles Geschenk also.

Oh man, was ist das bitte für eine schöne Farbe?! Komplett vegan, eine erstaunliche Haltbarkeit, eine tolle Pflege und eine große Liebe. So groß, dass mittlerweile der Lippenstift nicht mehr wirklich fotogen ist und eben einfach so aussieht, wenn man ihn ständig trägt.

Rote Lippen soll man Küssen – und erst Recht zum Freitag! 👄😗 @nuicosmetics haben mir ein Pröbchen ihres roten, veganes Lippenstifts Aroha geschickt und ich musste ihn natürlich sofort testen! Die Farbe ist eher kühl und hat einen dezenten pinken Einschlag. Geswatched neben meinen anderen roten Lippenstiften fällt er durch seine Strahlkraft und wundervolle Farbe auf. Für Swatches einfach swipen. ➡ Und nachdem ich nun schon eine Weile mit den Swatches auf dem Arm rumgelaufen bin, ist dieser Swatch auch der einzige, der noch nicht verschmiert ist und noch genauso schön leuchtet ;). Mal schauen, wie lange er auf den Lippen durchhält. Danke Nui! #mitprobentoben #lipstick #lipstickjunkie #lipsoftheday #alittlelipstickneverhurts #redlips #nuicosmetics #vegan #naturkosmetik #naturkosmetikblogger #organicbeauty #organicbeautyblogger #greenbeauty #greenbeautyblogger
Ein Beitrag geteilt von Fräulein Immergrün (@frl.immergruen) am
Lippenstifte gehen bei mir immer, doch ich ertappe mich, wie ich gern andere Produkte links liegen lasse und hier auf Qualität setze. Ich weiß genau, dass das nicht mein einziger Lippenstift von Nui bleiben wird.

Alterra Mascara XXL Curl, Uoga Uoga Eyeliner Black Drama, Nui Cosmetics Brow Sculp Reo, Benecos Eyeshadow Rose Quartz, RMS Beauty Magic Luminizer
Auf den Augen habe ich 2017 wohl die beste (und dazu noch wahnsinnig günstige) Mascara im Naturkosmetik-Segment für mich gefunden: Mit Alterras XXL Curl Mascara gibt es eine Wimperntusche, die meine Wimpern verlängert, verdichtet und noch dazu den ganzen Tag ohne Krümeln oder Pandaaugen hält. Wow!
Bei Lidstrichen setze ich noch immer auf Uoga Uogas Natural Eyeliner Black Drama (PR Sample). Der hält einfach Bombe und selbst Tränchen steckt er locker weg. Darunter trage ich wahnsinnig gern den Natural Eyeshadow von Benecos im Ton Rose Quarz – ein rosiger, kühler Tonn mit dezentem Schimmer. Der geht irgendwie immer.
Ganz neu im letzten Jahr kamen auch mal Augenbrauen-Pomaden ins Naturkosmetik-Segment gehuschelt. Seitdem verdichte ich beinahe nur noch mit dem Brow Sculp Reo von Nui Cosmetics, denn das sieht natürlich aus und macht trotzdem was her.

Ebenfalls in München habe ich mir den Magic Luminizer von RMS Beauty zugelegt. Eine echte Wucht, denn der Glow ist so wundervoll, natürlich und für mich ist das definitiv ein bisschen Luxus, den ich mir da geschenkt habe.

Marie W. Mineral Makeup No. 2, Hiro No Doubt Foundation #04
Und dann haben sich da noch völlig neue Foundations in meinen Alltag geschlichen, auf die ich mittlerweile täglich setze: Im Sommer habe ich mir von meinem Geburtstaggutschein die Mineral Foundation von Marie W. gegönnt. Die ist nicht günstig, macht aber ein wahnsinnig tolles Hautbild. Die Deckkraft finde ich gut, der Haut gibt sie einen natürlichen Glow und ansonsten wirkt das ganze Gesicht ein bisschen weichgezeichnet. Filter ala Instagram-Story sind hier also gar nicht mehr nötig.

Zugeschickt bekommen habe ich die neue Liquid Foundation No Doubt von Hiro Cosmetics (PR Sample). Trotz der seltsamen Kommunikation (oder eher Manipulation?!) mag ich diese Flüssigfoundation sehr. Die Deckkraft ist toll, so sind Hautunreinheiten gut abgedeckt und meine Haut wirkt auch hier weich gezeichnet. Sie hat sogar der Und Gretel Foundation mittlerweile den Rang abgelaufen.
Psst. Übrigens dürfte das Makeup von Nui Cosmetics dieser hier verdammt ähnlich sein ....

Dabba Hydrolat, Cremekampagne, Sante Gesichtswasser, Alverde Med Pflegecreme
In der Pflege hat sich nicht so viel getan: Ich bin meinem Prinzip der reizfreien Pflege treu geblieben und merke, dass das meiner Haut einfach am besten tut. Ab und an breche ich aus und merke ganz schnell, dass Experimente für mein Sensibelchen einfach nicht gemacht sind. Und so krieche ich reumütig zu alten Bekannten zurück.

In der Reinigung setze ich nach wie vor auf eine sanfte Reinigungsmilch. Da gibt es mittlerweile einige gute und ich konnte mich nicht so recht für einen wirklichen Favoriten entscheiden.
Dafür war ich absolut positiv von Sante überrascht: Die haben nämlich ein Gesichtswasser ohne Alkohol rausgebracht, was ich seitdem eigentlich ständig da habe. Ein Routineschritt bei der abendliche Pflege. Am Morgen setze ich lieber auf Hydrolate und was soll ich sagen?! Dabba ist und bleibt einfach erste Wahl.

Ebenfalls für eine Überraschung sorgte 2017 die Cremekampagne: Das ich Fangirl bin, wisst Ihr ja bereits und so habe ich mich über einige neue Produkte gefreut. Das Hyaluronserum ist seit dem Sommer ebenfalls ständig bei mir eingezogen und spendet meiner Haut Feuchtigkeit. Darüber durfte es für eine ziemlich lange Zeit das Cremefluid Eins sein.
Für die reichlichere Pflege, die noch dazu ziemlich günstig ist, fand ich die Med-Pflegecreme von Alverde hervorragend. Warum „fand”?! Nun, Alverde hat leider die komplette Serie ausgelistet. Das ist absolut schade, weil es tatsächlich im NK-Drogeriebereich keine vergleichbare Serie gibt. Ich habe noch ein bisschen gehortet und werde danach auf eine teurere Alternative zurückgreifen müssen.
Bei der Augenpflege bin ich meiner Augencreme von Kivvi einfach treu geblieben. Wenn was funktioniert, warum sollte man es ändern?!


Sante Duschgel, Dabba Baltic Sea Spray
In der Körper- und Haarpflege war es wenig spannend ... obwohl, irgendwie doch, weil ich so viele verschiedene Produkte genutzt habe
So habe ich einige tolle Duschgele von Sante entdeckt (die duften einfach nur herrlich) und bin auch den Deocremes treu geblieben. Aber ein Herzensprodukt war irgendwie nicht dabei. Aber dafür probiere ich hier immer wieder jede Menge aus.
Bei den Haarprodukten habe ich nach wie vor noch nicht den heiligen Gral gefunden: Meine Haare sind vielleicht für Naturkosmetik nicht gemacht :D ... nein Quatsch. Aber es wäre schön, wenn ich 2018 mal DAS Produkt finden würde. Ein Glücksgriff war auf jeden Fall das Baltic Sea Spray von Dabba, was meinen Haaren Volumen schenkt und sie griffig macht.

Und 2018?!

Wenn ich ganz ehrlich zu mir selber bin: Das meiste habe ich doch und könnte mir wohl (bei meinem Vorrat) ruhig eine kleine Kauf-Verschnaufpause gönnen. Das mache ich auch und möchte vor allem erstmal aufbrauchen (zumindest was die Pflege angeht).

Bei der dekorativen Kosmetik werde ich wohl ein ums andere Mal nicht widerstehen können: Ich weiß genau, dass ich mir dieses Jahr noch das ein oder andere Produkt von Nui zulegen möchte. Auf meiner Wunschliste steht ein beeriger Lippenstift, wie z.B. Akona oder Tiare. Und auch über den Highlighter Hukarere denke ich nach. Für den Rest bin ich offen – da kommt sicherlich noch einiges an tollen Produkten auf uns zu.

Tja, meiner Gesichtspflege werde ich weitesgehend treu bleiben: Reizfrei und mild formuliert ohne viel Schnickschnack. Alles andere funktioniert einfach nicht oder macht mich auf lange Zeit wenig zufrieden. Das ein oder andere neue Produkt werde ich sicherlich trotzdem ausprobieren.

Für meine Haarpflege würde ich mir gern eine Pflege wünschen, die meine eierlegende Wollmilchsau ist und meine Haare gut reinigt, ihnen etwas Volumen schenkt und sie dabei nicht austrocknet. Außerdem wäre es schön, wenn ich nicht so oft waschen müsste.


Wie war Euer Beautyjahr 2017?
Habt Ihr wahre Beautyhelden gefunden?

Grünste Grüße,
Euer

♦ Pressesample /// Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Kommentare:

  1. Da ist einiges dabei, wo ich auch herumschleiche.. zum Beispiel den Magic Luminizer. Leider hatte ich noch nicht die Chance, den auszuprobieren - und ein Fehlkauf in der Preisklasse wäre fatal. :D Ist der eigentlich eher warm oder eher kühl getönt? Irgendwie findet man da auch unterschiedliche Infos, zumindest klingen die Beschreibungen etwas verwirrend.

    Und waaaas? Die komplette Alverde MED-Serie wurde ausgelistet?! Na toll - ich hab die Neuigkeiten komplett verpasst und hoffe mal, dass ich noch irgendwo Restbestände der Bodylotion ergattern kann - denn wie du sagst, etwas vergleichbares gibt es im Drogerie-Bereich leider nicht. Ich versteh's auch nicht - zumindest die Bodylotion war häufiger mal ausverkauft, wenn ich sie kaufen wollte.. so ein Mist. -.- Als Neurodermitikerin bin ich auf reizfreie Pflege angewiesen.. hoffentlich find ich was anderes, was nicht gleichzeitig ein Loch in mein Budget sprengt.

    Ansonsten habe ich dieses Jahr ebenfalls die Cremekampagne entdeckt - hurra! Seitdem ich das Hyaluronfluid unter meiner Oceanwell Moisture Cream (langjährige Begleiterin) anwende, ist meine Haut brav wie noch nie - und das Mizellen-Waschgel wird geordert, sobald ich das Mizellen-Wasser von Cattier geleert habe. Philosophie, Herstellung in DE, Inhaltsstoffe, Preis-Leistung - da stimmt einfach alles. :)
    Ein weiterer Jahres-Favorit von mir ist die Deocreme von i+m - vorher hatte ich das Sensitiv-Deo von Schmidt's, aber i+m ist von der Konsistenz einfach deutlich angenehmer, weißelt weniger, wirkt besser und verbraucht sich trotz der objektiv höheren Kosten deutlich sparsamer - und den dezenten Grapefruit-Duft vertrage ich ebenfalls. Herz, was willst du mehr. :)

    Ansonsten habe ich ein bisschen herumprobiert und meinen eigenen Lavendel-Auszug in Öl mit Lavendel aus dem eigenen Garten hergestellt. Und meinem Freund Duschknete selbst zusammengerührt und zum Geburtstag geschenkt.. war eine gute Geschenk-Idee. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julie,
      wenn dich der Magic Luminizer interessiert, habe ich zwei Tipps für dich:
      Mal ein Pröbchen bei Amazingy ordern (die haben ja dieses Pröbchen-Paket) oder bei Nui. Die haben da den Highlighter/ Cream Eyeshadow in Piari. Das ist fast die gleiche Farbe, allerdings ist die Konsistenz cremiger. Ich stelle ganz bald auch zwei Töne hier auf dem Blog vor.

      Wie kommst du mit dem Mizellenwasser von Cattier klar? Es steht auch noch auf meiner Liste, dass ich es ausprobieren möchte ... aber ich bin mir nicht ganz sicher.
      Die Deocreme von i+m finde ich auch gut. Kennst Du noch andere?!

      Deine DIY Sachen klingen echt toll. Lavendelauszug - wo verwendest du den?!
      Und Duschknete klingt nicht nur spaßig, sondern auch echt toll. Hast Du da ein Rezept?

      Grünste Grüße

      Löschen
    2. Hm, vielleicht muss ich wirklich mal Pröbchen bestellen.. hab mir Piari im neuen Blogpost mal genauer angeschaut und der Farbton ist schon echt schön. Aber auch wieder ne Stange Geld. :D Mal sehen.

      Hm.. das Mizellenwasser von Cattier find ich ganz solide - es reizt meine Haut nicht und entfernt Makeup.. aber umhauen tut es mich jetzt nicht unbedingt - ist kein Nachkaufkandidat, aber ich bin eigentlich auch eher Team Waschgel oder Reinigungsmilch. Es tut, was es soll, mehr aber auch nicht.

      Ich hatte vor dem Schmidt's Deo-Stick nur die Wolkenseifen-Creme - quasi der Klassiker, der bei mir irgendwie aber überhaupt nicht funktioniert hat.. dann kam Schmidt's und jetzt werde ich erstmal bei i+m bleiben. Wenn ich was funktionierendes gefunden habe, bin ich eine ziemlich treue Kundin. ;)

      Das Lavendel-Öl benutze ich nach dem Duschen abends zur Körperpflege - dadurch, dass meine Blüten schon vertrocknet waren, ist der Lavendel-Geruch eher dezent, aber dennoch wahrnehmbar und eher warm-würzig. Bei frischeren Blüten ist das Ergebnis bestimmt nochmal intensiver. Die Duschknete hab ich nach diesem Rezept hier hergestellt: https://ilovespa.de/2017/10/13/regenbogen-knetseife-selber-machen/ Bringt echt Laune - auch bei großen Kindern. :D

      Löschen
  2. Die Alterra Mascara funktioniert für mich leider so gar nicht. Aber ich mag auch einfach keine Gummibürstchen. Jetzt experimentiere ich wieder mit einer teureren Variante.
    Der Nui-Lippenstift spricht mich ja auch an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      das ist ja schade – aber zum Glück gibts ja genug Auswahl ;). Welche probierst du gerade?
      Die Lippenstifte sind herrlich. Wenn du mal eine Chance hast, die zu probieren, sei dir das empfohlen.

      Grünste Grüße

      Löschen
  3. Liebe Kathleen,
    wirklich schöne Favoriten! Die Foundation von Marie W. sehe ich jetzt glaube ich schon zum 4. Mal in einem Lieblinge-Post und somit ist sie ja wirklich subjektiv der absolute Jahresliebling der NK-Community :) Schön und verdient!
    Auch was Nui angeht, bin ich ganz bei dir, das hast du ja in meinen Favoriten schon gesehen :) Aroha steht bei mir auch ganz oben auf der "Habenwollen!"-Liste. Und auch die Alterra-Mascara ist für mich nach der von 100%Pure die bisher beste im NK-Bereich - wäre sie doch nur wasserfest, dann würde sie alle Kriterien erfüllen :)
    Was Haarpflege angeht, mache ich eigentlich keine Experimente mehr: die Sante Family-Reihe funktioniert bei mir dauerhaft und ohne größere Probleme, gerne auch in Kombi mit dem Sea Salt Spray von Dabba, das ich besonders im Sommer gerne benutze. Hast du die schonmal getestet? Für feines, eher schnell fettendes Haar und unproblematische Kopfhaut funktioniert die wirklich gut.

    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati,
      die Foundation von Marie W. ist auch einfach prima :D Gutes Ding haben die da entwickelt.
      Eine wasserfeste Mascara würdest du wohl nur mit Schellack erreichen – also nicht vegan ;). Das tolle an der Alterra Mascara ist ja nicht nur die gute Haltbarkeit, sondern eben auch das sie vegan ist.

      Die Sante Family Shampoos kenne ich und fand auch zwei gut (das war das Feuchtigkeitsshampoo und ... keine Ahnung welches noch :D). Gerade habe ich das Apfelshampoo und es ist leider (bis auf den Duft) ganz fürchterlich.
      Das Sea Salt Spray von Dabba besitze ich ebenfalls. Aber so 100% ist es eben auch noch nicht :D Seitdem meine Haare wieder kürzer sind, muss ich sie auch fast alle 2Tage waschen :/

      Grünste Grüße

      Löschen
  4. Juchu, ich mag deine Glitzersternchen. Und deine Favoriten auch. <3
    Dia dabba Hydrolate habe ich auch ganz fest in mein Herz geschlossen und die alverde Med Creme auch. Wie du habe ich auch kurzerhand gehortet, als ich von der Auslistung Wind bekam. Es gibt natürlich auch andere tolle milde NK-Cremes, aber keine in dem Preissegment, die man mal eben schnell in der Drogerie um die Ecke kaufen kann. Im Hyaluronfieber war ich 2017 auch und bin es noch immer - topaktuell gerade mit dem Serum von evolve und möchte dieses Jahr auch unbedingt mal das von der Cremekampagne probieren, weil du davon immer so schwärmst.
    Was die Haare angeht, ist ein gutes Shampoo wirklich Gold wert. Im Moment ist meine Kopfhaut vor lauter Rumprobieren und Winter ganz durcheinander und ich werde jetzt mal wieder zurückkehren zu Lavera. Ich bin mit den Shampoos nach dem Relaunch bislang prima zurechtgekommen, sie haben gut gereinigt und Glanz gebracht, ohne zuviel zu pflegen oder schnelles nachfetten anzuregen. Vorhin bei Rossmann ist mir das Feuchtigkeitsshampoo gleich mal ins Körbchen gehüpft. Wie es das Universum so wollte, kosten die grad übrigens nur die Hälfte.
    Ansonsten bin ich gerade eigentlich sehr zufrieden mit dem, was ich aus Zweitausenundsiebzehn mit ins neue Jahr genommen habe.
    Für Glitzer ist aber immer noch ein bisschen Platz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mexi,
      ja ich habe mich richtig schön ausgetobt mit Glitzi :D Und die Küche sah danach auch ganz goldig aus :D Das macht mir schon große Freude ;).
      Bei dir habe ich auch schon so viele gemeinsame Favoriten entdeckt – wir haben einfach einen sehr guten Geschmack ;).
      Probiere mal unbedingt das Serum der Cremekampagne. Sandra aka Washing Green ist ja auch überzeugt. Das Produkt hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein Serum von Evolve hatte ich auch mal und fand das okay.

      Du empfiehlst also Lavera. Welches da genau? Ich nutze gerade das Anti-Fett-Shampoo von denen und find das eigentlich echt gut. Aber es trocknet meine (zum Glück nicht allzu langen) Spitzen etwas was.

      Grünste Grüße mit Glitzersternenstaub :)

      Löschen
  5. Hallo,
    bei mir hat Alterra Mascara kaum einen Effekt, da kann ich auch keine Mascara tragen. Ich bin gerade geschockt, dass die gesamte alverde med Reihe ausgelistet wurde :-(), ich liebe die med Pflegecreme!
    Liebe Grüße
    Nancy :)
    OrangeCosmetics

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Nancy,
      so unterschiedlich ist das mit der Mascara, aber es gibt ja zum Glück genugend verschiedene Produkte ;).
      Ja, die Alverde Serie wurde bereits im Herbst 2017 ausgelistet - Alverde empfiehlt die Sensitivserie als Alternative, was aber totaler Quatsch ist: Da ist Alkohol enthalten und auch sonst ... schade Marmelade.

      Grünste Grüße

      Löschen
  6. Hach ja, Lippenstifte!!! Große Liebe und Akona von NUI ist ja auch mein ganz großer Favorit. Bisher hatte ich nur ein Pröbchen, aber glücklicherweise ist mein Geburtstag nicht mehr sooo lange hin. :-))

    Auch bei Cremekampagne gehe ich natürlich mit Dir dàccord, und beim RMS Magic Luminizer ebenso.

    Ich würde ja auch gerne mal ein Wässerchen von Dabba ausprobieren, habe aber ein wenig Angst, dass es meine Haut reizen könnte.

    Bei Haarshampoos kann ich Dir Logona sehr empfehlen, auf die bin ich vor kurzem gestoßen und mag sie sehr. Ich hatte mal eine Reisegröße des Volumen Shampoos bei meinem Papa vergessen, und er hat sich wirklich die Vollgröße gekauft, weil er so begeistert war. :-D Ich mag ja das Feuchtigkeitsshampoo sehr.

    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meike,
      hach ja, die Lippenstifte. Bei mir dauert es noch ein bisschen, aber vl gönn ich mir einen einfach Mal, wenn ich wieder irgendwas "geschafft" habe. Zum Beispiel auf die Vivaness (und die Aufregung überlebt :D ).
      Übrigens gibt es ein paar Eyeshadows von Nui, die eher an die Highlighter von RMS Beauty erinnern – wenn du die Chance hast, guck sie dir unbedingt mal an. Die sind auch wahnsinnig toll :).

      Die Dabba Wässerchen benutze ich jetzt seit ca. 2 Jahren und bin absolut davon überzeugt. Da kann eigentlich auch nichts reizen ;). Enthalten ist ja nur Blütenwasser und ein bisschen fermentierter Rettich. Kein reizender Alkohol, keine ätherischen Öle ... ect. Wag dich da ruhig mal dran. Wenn du unzufrieden bist, gibst du Bescheid und ich kauf dir den Rest ab.
      Empfehlungen sind Kamille, Heidekraut oder Heidelbeerblätter :).

      Ui, die Shampoos von Logona hatte ich auch mal. Das Brennnesselshampoo habe ich eine zeitlang probiert, weil die Pflanze ja bei schnell fettender Kopfhaut helfen soll.

      Grünste Grüße

      Löschen
  7. Die Auslistung der MED Serie hat mich auch sehr gefrustet und leider war schon alles ausverkauft, als ich noch Restbestände kaufen wollte :(
    Ich drücke dir die Daumen, dass du tolle Haarpflegeprodukte findest! Auf nicht austrocknend und sanft reinigend würde ich als erstes setzen, denn Volumen ist rein durch Pflege schwer bis unmöglich bzw. geht wieder Richtung austrocknend...

    Liebe Grüße
    Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valandriel,
      ja, das war bei mir auch so mit der Med Serie – alles weg. Aber mir hat noch jmd aus der NK-Community eine Tube geschenkt. Das fand ich mega nett und ich überlasse die meinen Freund. Das ist für ihn die beste Creme.

      Danke für deinen Tipp mit den Shampoos. Dann bleib ich wohl doch bei den Sante Family Shampoos. Mit denen war ich einigermaßen zufrieden, nur Volumen gab es eben nicht. Man kann wohl einfach nicht alles haben.

      Grünste Grüße

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...